Facebook

Der Deutsche Diabetiker Bund

Der Deutsche  Diabetiker Bund wurde 1951 gegründet 

Der DDB ist die größte Selbsthilfe-Organisation von und für Menschen mit Diabetes mellitus

Der DDB ist ein kompetenter Ansprechpartner in Sachen Diabetes und die Interessenvertretung für Betroffene in Politik und Gesellschaft.

Die Arbeit des DDB: Was wir wollen

Der DDB setzt sich für eine aktive Gesundheitspolitik zur Früherkennung des Diabetes und Verhinderung von Folgeerkrankungen ein.

Der DDB fordert Patientenbeteiligung bei gesundheitspolitischen Entscheidungen.

Der DDB kämpft für die Stärkung der Patientenrechte.

Der DDB ist interessiert an der Verbesserung der Versorgungsforschung.

Der DDB verlangt die Umsetzung der UN- Behindertenkonvention.

Die Struktur des DDB

Im Bundesverband des DDB sind die Landesverbände vertreten. Die Delegierten der Landesverbände wählen einen Bundesvorstand. Der DDB unterhält in Berlin eine Bundesgeschäftsstelle. (siehe auch www.diabetikerbund.de )

Einer der Landesverbände des DDB ist der Landesverband Niedersachsen e.V.

Im Landesverband Niedersachsen gibt es mehrere BEZIRKSVERBÄNDE. In vielen flächenmäßig größeren Bezirken gibt es in verschiedenen Orten SELBSTHILFEGRUPPEN, Info-Punkte und Diabetes-Lotsen DDB.

Die Mitglieder eines Bezirksverbandes wählen einen Bezirksvorstand und Delegierte für die Landesdelegiertenversammlung. Diese ist das höchste Organ des Landesverbandes. Die Delegierten wählen den Landesvorstand.